DS-Thannhaeuser-Fraktur

ab 40,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand

Beschreibung

Diese Schrift trägt den Namen des Schriftschöpfers selbst – den des Graphikers und Schriftkünstlers Herbert Thannhaeuser. In einer Zeit, in der alles einem genormten Geschmack untergeordnet war, scheinen diese Schriftformen leicht und mühelos gegen den Stil der Zeit entworfen zu sein. Eine auch für Frakturschrift ungeübte Leser sehr gut lesbare Schrift, weil die Unterlängen der Minuskeln f, h und Lang-s zugleich auch eine „Lesehilfe" für das Auge bilden. Thannhaeuser war zuvor für andere Schriftgießereien tätig. Die hier von den originalen Figurenverzeichnissen in vier Schnitten digitalisierte Schrift ist nur eine von vier Frakturschriften seiner insgesamt 18 Schriftschöpfungen. Diese zeitlose Schrift eignet sich für vielerlei Druckstücke, auch für Urkunden und Visitenkarten, insbesondere durch die Variabilität der Anwendung von vier Schriftschnitten.

  • Entwerfer: Herbert Thannhaeuser (1898 - 1963)
  • Entstehungszeit: 1937 - 1940
  • Schriftgießerei: Schelter & Gisecke in Leipzig
  • Schriftschnitte und -größen im Bleisatz: normal (1937) 6-60, halbfett (1938/39) 6 - 60, Zierbuchstaben (1939) 14 - 60, schmalfetter Schnitt (1939/40) 8 - 60 Punkt

Zusätzliche Produktinformationen

Schriftschnitte
— normal, —halbfett, — fett, — Zierversalien normal