DS-Claudius

ab 20,00 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand

Beschreibung

Die Schrift ist nach dem deutschen Dichter und Schriftsteller Matthias Claudius (1740-1815) benannt. Nach den geschriebenen Vorlagen von Rudolf Koch stellte sein Sohn Paul Koch zwischen den Jahren 1931 bis 1934, also noch zu Lebzeiten seines Vaters, einen Schriftgrad dieser Schrift her. Die übrigen Grade wurden bis 1937 in der Schriftgießerei der Gebr. Klingspor ergänzt. Sie war Kochs „Lieblingsschrift“ mit ihren breiten und kräftigen Strichen innerhalb der Großbuchstaben und den schmalen schlanken Gemeinen. Durch die hier angebotenen drei Schnitte ist sie vielseitig einsetzbar, z. B. für Liedtexte, Gedichte, Visitenkarten u.ä. aber auch für den Werksatz.

  • Entwerfer: Paul Koch, nach den handgezeichneten Vorlagen seines Vaters Rudolf
  • Entstehungszeit: 1931 - 1937
  • Schriftgießerei: Gebr. Klingspor in Frankfurt am Main ( sie bestand von 1956)
  • Schriftschnitte und -größen: normal bis 6 - 14, Titel ab 14 Punkt,
  • Extragroß ab 30 Punkt


Zusätzliche Produktinformationen

Schriftschnitte
— normal, — groß, — Titel