Delbanco◊Frakturschriften - Logo
(0355) 54 20 25 Schriftmusterheft als PDF

Frakturschrift - Kursiv


DS-Deutsche Kursiv

DS-Deutsche Kursiv

Schriftschnitt: normal

5,00 € *
OT–Schriftpreis: 15,00 € *
Zur Beschreibung

DS-Deutsche Kursiv

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden von vielen Künstlern und Schriftgießereien deutsche Schrägschriften herausgebracht. Mehr oder weniger rechtsgeneigte Schriften tragen die Bezeichnung Schräg-, Lauf- oder Kursivschrift. Ziel dieser Formgebung: Hervorhebung im Satzspiegel.

Es handelt sich dabei nicht um einfache Schrägstellung bestehender Fraktur- oder Antiquaschnitte. Nur wenige dieser kursiven Form eignen sich für den Werksatz, eher für den Akzidenzsatz. So unterstützt die DS-Deutsche Kursiv die Belebung des Schriftbildes durch optische „Brechung“ des Buchstabengefüges innerhalb der senkrechten Frakturschrift. Die DS-Deutsch Kursiv ist eine an die „Rundgotisch“ angelehnte Schrift und durchaus ein reizvoller Blickfang im Duktus der Frakturschriften.

  • Entwerfer: Richard Ludwig (1877 - ?)
  • Entstehungszeit: 1909
  • Schriftgießerei: Ludwig und Mayer in Frakfurt am Main
  • Schriftgrößen im Bleisatz: 8 - 60 pt
DS-Heinrichsen-Kanzlei

DS-Heinrichsen-Kanzlei

Schriftschnitt: normal

10,00 € *
OT–Schriftpreis: 15,00 € *
Zur Beschreibung

DS-Heinrichsen-Kanzlei

Der namensgleiche Schriftschöpfer war Meisterschüler und Assistent bei Rudolf Koch an dessen Meisterschule in Offenbach am Main. Diese künstlerisch leichte und elegante Schrift ist eine der wenigen kursiven Frakturschriften, die es im Bleisatz gab. Sie eignet sich sehr gut für den Akzidenzsatz (Visitenkarten, Kopfbögen, Adreßaufkleber u.v.a.m.)

  • Entwerfer: Friedrich Heinrichsen ( 24.11.1901 - 10.11.1980) Typograph, Buch- und Graphiker, Texter
  • Entstehungsjahr: 1933
  • Schriftgießerei: Johann David Trennert & Sohn in Altona
  • Schriftgrößen im Bleisatz: 8 - 36 pt

Weitere Schriften von F. Heinrichsen bei Delbanco◊Frakturschriften: Gotenburg und Lichte Schwabacher

DS-Wohe-Kursive

DS-Wohe-Kursive

Schriftschnitt: normal

10,00 € *
OT–Schriftpreis: 15,00 € *
Zur Beschreibung

DS-Wohe-Kursive

Abgeleitet von den zwei Buchstaben des Vor- und Zunamens des Schriftschöpfers hat diese Schrift ihren Namen erhalten. Gebrochene Kursiven stehen stilistisch in der Mitte zwischen Deutscher Schreibschrift und Fraktur. Wolfgang Hendlmeier hat die Wohe-Kursive in Anlehnung an seine von ihm gelegentlich in handgeschriebenen Glückwunschtexten verwendete Kursive gestaltet. Der ursprüngliche Schriftträger war eine Schriftscheibe für die Berthold-Diatronic-Setzmaschine.

  • Entwerfer: Wolfgang Hendlmeier (08.08.1942)
  • Entstehungszeit:1988
  • Rechnerschrift bei Delbanco◊Frakturschriften
  • Schriftgrößen: 6 - 36 pt

* Die Preisangaben sind keine Endpreise, der Endpreis setzt sich zusammen aus den Produktpreisen zzgl. Versand.

Mindestbestellwert 20,- €

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Summe:0,00 €
Zum Bestellvorgang Warenkorb leeren

Die Preisangaben sind keine Endpreise, der Endpreis setzt sich zusammen aus den Produktpreisen zzgl. Versand.

Zahlung und Versand